Mischbett-Vollentsalzer

Die Mischbett-Vollentsalzer besteht aus nur einer Säule, die mit einem Mischbett-Harz gefüllt ist. Bei einem Mischbett-Harz handelt es sich um eine Mischung aus einem stark sauren Kationenharz und einem stark basischen Anionenharz. Durch diese Harzmischung wird sogar Kohlensäure und Kieselsäure bzw. Silikat entfernt und man erhält ein extrem reines und weiches Wasser.
Mit einem Schlauch kann der Mischbett-Vollentsalzer einfach an die Wasserleitung angeschlossen werden.
Ist das Harz erschöpft erkennbar am ansteigenden Leitwert bzw. Silikatwert, muss das Harz gegen neues Mischbettharz erneuert werden.
Bei unserer Säulen können Sie das verbrauchte Harz selbst austauschen, da unsere Säulen an sich an der Unterseite aufschrauben lassen.

Lose Mischbettharze und einen Regenerationsservice bieten wir günstig an.

Wir unterscheiden in 2 Katigorienen von Mischbettharzen Regenerierbar und Einweg.

Regenerierbares Mischbettharz wird für uns von einem Zertifizierten Fachbetrieb gereinigt und Regeneriert.  Wir arbeiten mit ausgewählten Regenerierstationen In Deutschland zusammen, somit ist einen Belieferung der Kunden auch mit größeren kein Problem.

Regenerierbares Harz hat vor und nachteile wegen dem Mehrfach Einsatz hat es eine geringere Kapazität als Einwegharz (Ca. 20%) dafür halten sich die Betriebskosten um die Hälfte.

Einwegharz wird gebrauchsfertig geliefert und für sie verpackt.

Unser Einweg Mischbettharz hat ein Mischungsverhältniss von 40/60  (Kationen/Anionen) hier Verwenden wir ausschließlich wie bei all unseren Ionenaustauschern Qualitätsharze.

Besonders für die Meerwasseraquaristik, wo ein Schwermetall- und Kieselsäure (Silikat) freies Wasser gebraucht wird hat sich der Mischbett- Vollentsalzer bestens bewährt.
Bereits bei einem Silikatwert von ca. 0,2mg/L tritt ein Kiesel- und Schmieralgenwuchs auf.
Ein Mischbett-Vollentsalzer wird oftmals zur Entfernung von der Kieselsäure (Silikat) aus dem Osmosewasser verwendet. Umkehrosmoseanlagen verfügen nur über eine Silikat Rückhalterate von ca. 90%.
Ab einen Silikatwert von 2 mg/L im Leitungswasser der Einsatz eines Mischbett-Vollentsalzers zu empfohlen.
für den Anschluss an eine Osmoseanlage bieten wir spezielle Schlauchanschlüsse von 6 /8 mm an.
Die Leitfähigkeit des Wassers sinkt nach Einsatz eines Mischbett-Vollentssalzers unter 1µS/cm Microsiemens.

Bei einer Leitfähigkeit von 10-20µS/cm Microsimens sollte das Mischbettharz ausgetauscht werden

Wir bieten Ihnen folgende Austauschersäulen zu auswahl an:

Die PVC Vollentsalzersäule in unseren Standardgrößen, werden in unserer Produktion aus PVC gefertigt. Sie sind nicht druckfest und nur für den drucklosen Betrieb geeignet.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist leersaulen.jpg

Die GFK Vollentsalzerpatrone ist Druckfest bis 10 Bar, das Innenleben ist mit einem Lebensmittelechten und Trinkwasser zugelassenme Kunststoff ausgekleidet.

Keine Publisher ID angegeben